Über uns

Hier werden wir in Zukunft von unserem Hausbauprojekt berichten.Der Gedanke an Eigentum war schon immer mal da, aber dann auch gleich wieder sofort verworfen. Was das alles kostet und dann ein Leben lang Sklave der Bank? Och nö…

Dann kam aber Nachwuchs ins Haus. Die 2,5-Zimmer-Wohnung ist zwar sehr schön, aber einfach zu klein. Hier stapelt sich der Kram, das Kind braucht auch irgendwann ein größeres Zimmer und überhaupt brauchen wir einfach mehr Platz. Also erstmal nach Wohnungen gesucht – natürlich schön groß, zentral und doch ruhig, großer Balkon und wenn geht, Dachgeschoss. Schnell war klar, dass es diese Wohnung erstens in unserem Radius nicht wirklich gibt und zweitens, dass die Wohnungen, die da sind und gefallen, einfach mal superteuer sind. Also für dieses Geld doch lieber kaufen?

Also nächster Schritt: nach Immobilien suchen: Berliner Osten, aber nicht zu weit draußen, mindestens 4 Zimmer, schönes Grundstück, naja, es muss eben einfach gefallen. Auch hier nur Enttäuschungen. Irgendwas ist ja immer und die Angebote sind jetzt auch nicht im Überfluß da. Wollen wir es also wirklich wagen und neu bauen? Grundstücke gibt es auch nicht gerade viel auf dem Markt und Bauträger ist nicht unser Ding. Nunja… eingetaucht und fündig geworden! Wir sind bereit: Grundstück, Hausbaufirma, Finanzierung… alles da! Lest mehr davon im Baublog.

Entschieden haben wir uns übrigens für dieses Bautagebuch, weil uns während der Findungsphase viele Bautagebücher sehr geholfen haben. Und das werden sie auch in Zukunft noch. Daher wollen auch wir anderen mit unseren Erfahrungen helfen.

Was bisher geschah

Die Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Baufirmen möchten wir an dieser Stelle einfach mal aussparen. Da kann man schon viel Zeit vertun, aber wir wollen auch niemanden diffamieren und daher soll sich doch jeder selbst ein Bild von den am Markt befindlichen Baufirmen machen (und das sind reichlich).

Bei HS Solid (Town & Country) in Berlin Charlottenburg hatten wir gleich ein gutes Gefühl. T&C an sich war uns schon sympathisch, da unsere Freundin mit diesen bereits gebaut hatte, die Häuser gefielen und so beschlossen wir bereits nach dem ersten Gespräch, dass dies unsere Baufirma werden sollte. ==> leider merkt man beim ersten Gespräch eben doch nicht, ob es eine gute Baufirma ist oder nicht.. auch nicht beim zweiten oder dritten Gespräch. Das merkt man erst, wenn es losgeht… und wir sind gar nicht glücklich mit HS Solid. Wir bereuen zutiefst, dieser Firma unsere Lebensinvestition anvertraut zu haben. Der Umgang mit uns als Kunden ist nicht angemessen und die Baufortschritte sind ein Schlag ins Gesicht. Wir würden uns nie wieder für diese Firma entscheiden.

Schon beim zweiten Gespräch ging es in die Vollen. Ein Finanzberater war da und hat uns erstmal ausgerechnet, was wir überhaupt können und das sah ganz gut aus. Dann entscheiden Sie sich mal bitte für ein Haus. Ne große Stadtvilla? Schwierig, weil kann man nicht überall bauen… und so groß sind die dann für unser Budget auch wieder nicht.

Die „Flair“-Häuser sind ganz hübsch und haben einiges an Potential. Da kann man mit den Grundrissen spielen, um das Beste rauszuholen und hat auch noch einen ganz guten Spitzboden, den man im Zweifelsfall auch noch klar machen könnte. Und dieses Haus kann man nun wirklich so gut wie überall bauen. Nehmen wir! „Flair 134“ bietet angenehme 145m² zum Leben – jetzt wohnen wir auf 75 m², mehr muss ich nicht sagen, oder?

Werkvertrag also recht schnell unterschrieben – nun musste ein Grundstück her.

Das Grundstück an sich haben wir überraschend schnell gefunden: Kaulsdorf Süd, traumhafte Lage direkt an der Wuhle. Natur in der Nähe, Badeseen auch, S-Bahn auch grad noch fußläufig erreichbar (???) und vor allem: gerade noch bezahlbar. Bei der geringen Auswahl an Grundstücken in Berlin ist das momentan wohl das zweitwichtigste Argument.

Bis zur Besichtigung vergingen allerdings einige Wochen, da erst noch irgendwelche Unstimmigkeiten geklärt werden wollten, aber wir wussten bereits kurz nachdem wir die Umgebung gecheckt hatten, dass wir da unbedingt hin wollten. Also warteten wir!

Dann war es im September soweit! ENDLICH konnten wir uns die Grundstücke (ja, da gab es gleich mehrere) anschauen (naja, soweit man da eben schon was sehen kann). Kleine Enttäuschung: es gab nur noch sehr große oder eben recht kleine Grundstücke. Da wir aber unbedingt dort bauen wollten, entschieden wir uns für ein kleines Grundstück mit 471 m²! Das muss langen!

Also wieder zum Finanzierungsberater, das beste Angebot gesucht und Finanzierung beantragt. Weiter gehts im Baublog!

Wir freuen uns übrigens immer über Kommentare und Tipps und freuen uns, von anderen Häuslebauern zu lesen!

Advertisements

15 Antworten zu Über uns

  1. Na dann sind wir mal gespannt wann es bei euch losgeht. Wir sind mit unserem Flair 134 auf der Zielgeraden. Gegen Ende November können wir unser Haus hoffentlich übernehmen.

    Viele Grüße von den Adendorfer Hausbauern

    • hausbaukaulsdorf schreibt:

      Hallo Adendorfer, habe gerade schon bei Euch gestöbert.. wow, schon viel passiert. Ihr habts gut. ;o) Werden Euren Blog weiterverfolgen und wünschen Euch viel Erfolg und dass der Einzugstermin klappt!!! Viele Grüße aus Berlin!

  2. Baublogliste.de schreibt:

    naaaaaaaaaa stillstand?

  3. HAUSBAU schreibt:

    kennt ihr das HAUSBAU-FORUM.DE und dessen forum bauherren-Tagebücher (http://www.hausbau-forum.de/bauherren-tagebuecher/), wo ihr eure seite eintragen könnt?

    hausbau-Forum.de erreicht monatlich über 140.000 Besucher! welche sich untereinander über alle belange rund um das thema hausbau austauschen.

    ein besuch lohnt sich!

    viel erfolg bei eurem hausbau
    HAUSBAU-FORUM.DE

  4. Meister Lampe schreibt:

    Hi! Wir haben auch ein Haus mit HS Solid gebaut; sehen grade dass Ihr schon Ärger habt.
    Die Firma will uns grad verklagen. Falls Ihr Lust auf Tipps habt wie ihr weiteren Ärger klein halten (vermeiden würde ich nicht sagen) könnt, meldet Euch bei uns. Kontakt nur über sichere Verbindungen; wie gesagt o.g. Firma ist wenig bis gar nicht gesprächsbereit und komplett unkooperativ.
    Liebe Grüße, eine Familie aus dieser Region, die es sehr bereut mit dieser Firma ein Haus gebaut zu haben.

    PS: Wir hatten in verschiedenen Stadien des Baus auch daran gedacht den Vertrag mit der Firma zu kündigen; rückblickend muss man sagen wir hätten es tun sollen!
    2.PS: Passt bloß auf, Fa. Bauconstruct ist nicht nur schlecht, sondern unterirdisch! Wir haben viel Zeit und Geld wegen deren Fehlern verloren!

    • hausbaukaulsdorf schreibt:

      Oh je.. sowas lese ich ja gar nicht gern. Dass HS Solid nicht gerade kommunikationsstark ist, haben wir auch schon erfahren.
      Also bei uns sieht die Bodenplatte von Fa. Bauconstruct wohl gut aus… unsere Gutachterin meinte nur, dass man das erst final sagen kann, wenn die Steine drauf kommen.
      Ich werde mal über eine sichere Verbindung Kontakt zu Euch aufnehmen!! 🙂

    • Gero schreibt:

      Die Tipps würden mich auch brennend interessieren!

  5. Dani schreibt:

    Ich schliesse mit Gero an, wir haben auch nur Ärger mit HS-Solid, seit 8 Wochen liegt die Bodenplatte und nichts passiert. Auf E-Mails und Faxe wird nicht geantwortet und Info´s vom BL gibt es auch keine. Null Kommunikation und wir haben jetzt fast drei Monate Bauzeit um das einzige was liegt ist die Bodenplatte 😦

  6. Katharina schreibt:

    Hallo, bei uns herrscht seit 5 Wochen ebenfalls Stillstand !wir bauen ein Bodensee 129 in oberhavel.
    Kommunikation nicht möglich, da Anrufe und e-Mails ignoriert werden…wir sind fassungslos bei so viel Inkompetenz !
    Lg Katharina

  7. Bauboyberlin schreibt:

    Na dann euch mal viel Glück, wenns so bescheiden läuft wie bei uns, dann werdet Ihr da wohl dieses Jahr nicht einziehen…. Wir drücken euch die Daumen!!!!!!

    • hausbaukaulsdorf schreibt:

      Hallo Bauboy.. dieses Jahr haben wir eh schon abgehakt…
      Bei Euch lese ich übrigens auch mit.. und fand schon eine Weile, Ihr solltet mal Eure Startseite ändern… die klingt seeeeehr positiv, was Eure Baufirma angeht. Und wenn ich Dich hier richtig verstehe, dann seid Ihr so begeistert nicht mehr, oder?
      Seid Ihr denn jetzt schon eingezogen?
      Dankeschön fürs Daumen drücken!

  8. Simone schreibt:

    Kalkulieren Sie großzügig genug, denn ein Neubau wird immer teurer als geplant. Das kenne ich aus eigener Erfahrung. 🙂

  9. Ja auf den kalkulierten Preis kann man getrost nochmal 10 oder 20 Prozent draufschlagen

  10. Ozon schreibt:

    Sieht gut aus 🙂

  11. Sebastian schreibt:

    Hi,
    oh man, bei euch ging ja einiges schief 😦
    Wieso ging mir euer Blog bislang durch die Lappen? Habe recht viel geschaut nach anderen die auch mit HS-Solid gebaut haben. Aber hoffe ihr wohnt inzwischen glücklich in eurem Haus!
    Wir bauen das Flair 152 RE mit HS-Solid. Diese Woche kommt die Bodenplatte und wir schreiben auch fleißig auf baublog-werder.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s